Persönliche Beratung vor Ort

Wie kann ich mit Studienzweifeln umgehen? Was kommt nach dem Studienabbruch? Bei diesen und anderen Fragen hilft Ihnen die fachkundige Beratung durch Expertinnen und Experten. Eine Auswahl an Unterstützungsangeboten finden Sie auf dieser Landkarte.

Next Career
Studienaussteiger*innen NRW

„Next Career“ zielt darauf auf, Studienzweifel und Studienausstieg zu enttabuisieren und das Beratungsangebot für Studienzweifler/-innen und Studienabbrecher/-innen auszubauen. Das Projekt bündelt dazu u. a. Hilfsangebote in NRW auf seiner Website.

Serviceangebot

  • Beratung von Studienzweifler/-innen, Studienwechsler/-innen und Studienabbrecher/-innen: An insgesamt 20 Hochschulen in NRW wurde ein Beratungsangebot speziell zum Thema Studienzweifel entwickelt und etabliert. Die Berater/innen sind regional vernetzt, bieten den Studierenden eine ergebnisoffene und kompetente Beratung und organisieren verschiedene Veranstaltungen zur Thematik.
  • (Weiter-)Vermittlung an zuständige Stellen: Die Beratungsstellen der Hochschulen stehen in einem engen Kontakt zu den regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarktakteur/-innen, wie der Arbeitsagentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer. Studienabbrecher/-innen können so individuell an die für sie richtige Stelle verwiesen und auf ihrem weiteren Karriereweg unterstützt werden.
  • Informationen und Orientierung: Auf der Next Career-Website (www.nextcareer.de) finden nicht nur Studierende, sondern auch Interessierte – egal ob Familie, Freunde oder Unternehmen – Informationen, Erfahrungsberichte und Unterstützungsangebote. Dazu gehören Videos über verschiedene Erfahrungen, eine Suchmaschine, um das passende Beratungsangebot zu finden und praktische Ratschläge. Ergänzend fördert eine Social Media-Kampagne die Enttabuisierung der Thematik, indem Reichweite generiert und so das Thema bei der Gruppe der Studierenden platziert wird. Der Podcast „Studienzweifel?“ bietet die Möglichkeit, sich mit einzelnen Themengebieten im Detail zu beschäftigen und Informationen zu erhalten.
  • Community: Im Projekt „Next Career“ werden Studierende eingebunden. So werden einzelne Beiträge der Kommunikation von Studienzweifler/innen, Studienwechsler/innen und Studienabbrecher/innen verfasst.

Hintergrund
Mit dem Leuchtturmprojekt Next Career werden Studienzweifel und Studienausstieg enttabuisiert und die Beratung von Studienzweifler/innen, Studienwechsler/innen und Studienabbrecher/innen intensiviert. Seit Sommer 2017 fördert das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen 13 regionale Projekte von insgesamt 20 Hochschulen in ganz NRW. Im Rahmen dieser Projekte werden die Engagements der Hochschulen und ihrer Partner/innen verstärkt, und – wo sinnvoll – miteinander vernetzt. Dadurch entstehen regionale Beratungsnetzwerke von Hochschulen, Agenturen für Arbeit, Kammern sowie anderen regionalen Akteur/innen, wodurch die Durchlässigkeit und Gleichwertigkeit verschiedener Bildungswege unterstützt werden. Dabei spielt auch die Sensibilisierung von Arbeitgeber/-innen eine wichtige Rolle.

Das Projekt wird durch eine Studie zur Wirksamkeit des Beratungsangebotes bei Studienzweifel, Studienwechsel und Studienabbruch flankiert.

Für wen?

Zielgruppe sind Studierende aller Studiengänge in NRW.

Ausbildungsberufe

Die Beratung erfolgt ergebnisoffenen. Somit werden Studienabbrecher/-innen in alle Wirtschaftsbereiche vermittelt. Die Zusammenarbeit mit Ausbildungs- und Arbeitsmarktakteur/-innen wie den Kammern, der Arbeitsagentur für Arbeit oder den Wirtschaftsförderungen ermöglicht ein breit aufgestelltes Vermittlungsspektrum.

Kontakt

Ansprechpartner/-in:
Jessica Büntig

Am Falder 4
40589 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen

Telefon:
0211 / 75 70 721

E-Mail:
buentig@matrix-gmbh.de

Zur Projekt-Website

Facebook
Twitter
Youtube

Finanzierung

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).