Persönliche Beratung vor Ort

Wie kann ich mit Studienzweifeln umgehen? Was kommt nach dem Studienabbruch? Bei diesen und anderen Fragen hilft Ihnen die fachkundige Beratung durch Expertinnen und Experten. Eine Auswahl an Unterstützungsangeboten finden Sie auf dieser Landkarte.

Runder Tisch Studienabbruch Hannover
Informationen zu den Angeboten der am „runden Tisch“ beteiligten Netzwerkpartner finden Sie auch im Flyer „Weiterstudieren?“ unter arbeitsagentur.de/hannover-studienabbruch

Der „Runde Tisch Studienabbruch“ Hannover bündelt Angebote für Studienzweifler und Studienabbrecher in der Region Hannover. So wird eine umfassende Beratung von der Orientierung über die Entscheidung bis zur Realisierung neuer Pläne gewährleistet.

Serviceangebot

Die Studienabbrecher/-innen werden in der Agentur für Arbeit ergebnisoffen und neutral beraten. Sie erarbeiten Ausbildungsberufe bzw. Berufsfelder orientiert an den Neigungen, Interessen und Fähigkeiten sowie den beruflichen Vorlieben. Anschließend werden die Ratsuchenden auf Wunsch bei der konkreten Ausbildungsstellensuche unterstützt.

Die Beratung kann bei der Orientierung helfen. Dann umfasst sie folgende Angebote:

  • Berufszielfindung und Berufsinformation
  • Informationen über Orts-, Fach- oder Hochschulwechsel
  • Informationen über Überbrückungsmöglichkeiten wie Bundesfreiwilligendienst

Die Beratung kann auch als Entscheidungshilfe dienen. Dazu gibt es folgende Angebote:

  • Eignungsdiagnostik, Analyse der Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Informationen zu sozialen und finanzielle Aspekte
  • Entscheidungsberatung
  • Beratung bei persönlichen oder studienbedingten Problemen
  • Informationen zu Ausbildungsberufen

Als letzter Schritt kann die Beratung auch bei der Realisierung neuer Beurfspläne weiterhelfen. Sie umfasst dann folgende Angebote:

  • Vermittlung von Ausbildungsstellen
  • Allgemeine Arbeits- und Jobvermittlung
  • Hilfe bei Bewerbungen

Welcher Netzwerkpartner welches Angebot anbietet, erfahren Sie in diesem Flyer.

Zu den Netzwerkpartnern gehören die Agentur für Arbeit Hannover, ZSW-Career Center Hochschule Hannover, Career Service Leibniz Universität Hannover, Fachhochschule des Mittelstandes, Handwerkskammer Hannover, Industrie- und Handelskammer Hannover, Jobcenter Region Hannover, Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende der Leibniz Universität Hannover, Studentenwerk Hannover-Sozialberatung, Studienberatung ZSB – Zentrale Studienberatung, ZSW-Studienberatung Hochschule Hannover, Leibniz-Fachhochschule, ZSW – Studium und Lehre MyStudy – Hochschule Hannover, JOBSTARTER plus-Projekt „Umsteigen statt Aussteigen“ Region Hannover.

Für wen?

Die Dienstleistungsangebote der beteiligten Institutionen richten sich an Studierende aller Studiengänge aller hannoverschen Hochschulen. Beraten werden sowohl jene, die Zweifel am Studium haben und auch über einen Studienfachwechsel nachdenken als auch jene, die zum Studienabbruch entschlossen sind oder diesen bereits vollzogen haben.

Branche

Durch die Vielfalt der am „runden Tisch Studienabbruch“ beteiligten Netzwerkpartner sind alle Branchen vertreten.

Kontakt

Ansprechpartner/-in:
Stefan de Greef

Berufsberatung für Abiturienten und Hochschüler der Agentur für Arbeit Hannover
Brühlstraße 4
30169 Hannover
Niedersachsen

Telefon:
0800 /45 55 500

E-Mail:
Hannover.371-U25@Arbeitsagentur.de

Zur Website der Institution